… ein preisverdächtiger Familienplaner

Der „Strippenzieher“ ist ein großer, aber liebenswerter Streber, der einfach alles kann: gärtnern, planen, basteln, schlaumeiern, gut aussehen und Zero-Waste-Fans erobern. Was genau ihr alles mit eurem Kalender anstellen könnt, verraten wir euch in diesem Beitrag.

Yoga, Geburtstage, Urlaube – als mehrköpfige Familie oder WG kann man bei all den Terminen schnell mal den Überblick verlieren. Unser „Strippenzieher“ hilft euch dabei, das lustige Chaos zu organisieren: In den fünf Spalten können die Termine eines jeden Familien- oder WG-Mitglieds eingetragen werden.  

Doch beim „Strippenzieher“ gibt es noch mehr zu entdecken – also bitte einmal weiterblättern (beziehungsweise scrollen) …

Mach was draus: Gärtnern 

Im ersten einpflanzbaren Familienplaner sind zwölf verschiedene, biozertifizierte und samenfeste Saatgutarten enthalten. Die Papierstreifen mit den Samen trennt man am Ende des Monats heraus und pflanzt sie entsprechend der Angaben auf den Kalenderseiten ein. Ein bisschen pflegen, ein bisschen warten – und schon könnt ihr das eigene Gemüse und die ersten Kräuter ernten! Aber auch insektenfreundliche Blumensorten erwarten euch, die die summenden Flugkünstler mit Nektar versorgen und euren Balkon oder Garten mit strahlenden Blüten schmücken.  

einpflanzbares Kalendarium und Aussaattipps
Strippenzieher mit einpflanzbarem Kalendarium – hier der Monat April

Tipps zur Anzucht findet ihr übrigens nicht nur im „Strippenzieher“ selbst, auch in unserem Onlinemagazin „Pflanzenpost“ bekommt ihr Hilfe. Am Ende des jeweiligen Monats veröffentlichen wir dort zur entsprechenden Pflanze einen ausführlichen Artikel. Unser Angebot auf der Pflanzenpost-Seite werden wir Stück für Stück erweitern, sodass ihr dort bald alles nachlesen könnt, was man zum Thema “Gärtnern” wissen muss. Über einen Link im Kalender könnt ihr euch für die Pflanzenpost anmelden.  

Mach was draus: Basteln 

Nicht nur die Kalendarien bekommen beim „Strippenzieher“ ein zweites Leben. Auf den jeweiligen Monatsrückseiten erwarten euch 13 kreative Ideen, wie ihr das Papier zweitverwerten könnt. Die Kalenderblätter sind so bedruckt, dass die Vorderseite als Terminplaner und die Rückseite als liebevoll designtes Bastelpapier dient.  

Im Kalender findet ihr zum Beispiel Anleitungen für eine Herbstgirlande, für Briefumschläge, Eierbecher, Tannenbäume, Geschenktüten und so weiter. Also: Am Monatsletzten alle Familien- und WG-Mitglieder zusammentrommeln, Schere, Kleber und Stifte bereitlegen und los geht der Bastelspaß!  

Bastelstunde mit dem Strippenzieher
Der „Strippenzieher“ enthält viele verschiedene Bastelanleitungen, die die ganze Familie oder WG an den Tisch zusammenbringen.

Mach was draus: schlauer Einkaufen 

Während sich die Rückseiten der Monatsseiten zerschneiden, bemalen und verschenken lassen, gibt es ein Blatt, das auch unverbastelt von Nutzen für euch ist: den Saisonkalender. Die Übersicht zeigt euch, welches Obst und Gemüse ihr wann ohne schlechtes Gewissen einkaufen könnt. Wie leicht ihr beim Einkaufen was fürs Klima und für die Umwelt tun könnt, veranschaulicht euch das Beispiel Tomaten:  

  • Konventionell, im heimischen Gewächshaus gezogen, außerhalb der Saison: 9,3 kg CO2 je kg Tomaten 
  • Konventioneller Anbau im Gewächshaus während der Saison: 2,3 kg CO2 je kg Tomaten 
  • Freilandtomaten aus Spanien: 0,6 kg CO2 je kg Tomaten 
  • Konventioneller Anbau, regional, saisonal: 0,085 kg CO2 je kg Tomaten 
  • Ökologischer Anbau, regional, saisonal: 0,035 kg CO2 je kg Tomaten 

Ihr merkt also: Selbst anbauen ist am besten. Und wenn das nicht geht, ist regionales Bio-Saisongemüse und -obst immer noch die beste Option.  

Schau dich schlau: Auf dem Saisonkalender siehst du, welches Obst und Gemüse wann Saison hat.

Mach was draus: entspannter Urlaub 

Die schönste Zeit im Jahr? Urlaubszeit! Unser „Strippenzieher“ verrät euch, wann in welchem Bundesland der Ferienwahnsinn ausbricht. So könnt ihr eure Auszeit besser (außenrum) planen.  

Damit euch auch kein Feiertag entgeht, enthält der „Strippenzieher“ außerdem eine Übersicht mit diesen besten aller Tage. Und weil’s so schön ist, in die sichere Zukunft zu blicken, gibt es noch eine Seite mit den Jahreskalendern 2022 und 2023. 

Jahreskalender 2022 und 2023
Mit den Jahreskalendern für 2022 und 2023 verliert man auch in Zukunft nicht den Überblick.

Wird er’s oder wird er’s nicht? 

Unser neuer Kalender ist ein Allroundtalent – und das ist auch dem Deutschen Buchhandel nicht entgangen: Der „Strippenzieher“ steht derzeit auf der Shortlist des Deutschen Kalenderpreises in der Kategorie „Bester Nutzwert“. Die Preisverleihung findet am 20. Oktober auf der Frankfurter Buchmesse statt. Ob wir wohl den ersten Platz erobern werden? Wir halten euch auf dem Laufenden! 

Alle Features zusammengefasst:  

  • Familienplaner mit 5 Spalten pro Monat   
  • 12 Papierstreifen mit samenfestem Bio-Saatgut  
  • 13 kreative Bastelideen auf den Rückseiten des Kalenderblatts  
  • Saisonkalender für Obst und Gemüse  
  • Regionaler Druck mit Ökofarben  
  • Plastikfrei  
  • Enthaltene Sorten: Kresse „Einfache Kresse“, Erdbeere „Walderdbeere“, Zitronenmelisse, Zwiebel „Rouge de Genève“, Thymian, Bienenweide, Schnittlauch, Rotklee, Spinat „Butterflay“, Blattsenf „Rouge Metis“, Salatrauke „Rucola coltivata“, Karotte „Ochsenherz“ 

Hol‘ dir den neuen Strippenzieher

Dekorativer Alltagshelfer, einpflanzbarer Gartengestalter, Zero-Waste-Vorbild – das ist unser neuer Strippenzieher und dein neuer Familienplaner. Hier kannst du ihn bestellen.

Quelle:  

https://www.umweltdialog.de/de/verbraucher/lebensmittel/2015/Klimakiller-Tomaten-.php