So viel Spaß das Aussäen macht, so schnell vergisst man doch, was man gerade noch in die Erde gesteckt hat. Wir haben für euch verschiedene Tipps, wie ihr schnell Pflanzenschilder basteln könnt und so nie den Überblick über eure Pflanzen verliert.

Pflanzenschilder aus Modelliermasse

Die Anleitung und Fotos für dieses DIY hat uns @neliagrundel auf Instagram geschickt. Dazu brauchst du einige Materialien, kannst es dafür aber auch sehr hübsch und gleichmäßig gestalten.

Was brauchst du?

  • Modelliermasse (hier in Steinoptik)
  • Backpapier
  • Einen Teigroller
  • Ein scharfes großes Messer
  • Etwas Wasser
  • Buchstabenstempel oder alternativ selbst gebastelte Stempel aus Weinkorken 
  • Eine Papiervorlage
  • Klarlack zum Sprühen

Wie geht’s?

1. Schneide dir zuerst aus Papier eine Vorlage für deine Pflanzenschilder aus. Die Schilder auf dem Bild sind 13 x 2,5 cm inklusive Spitze. Sie sollten nicht zu schmal werden, da sie sonst abbrechen könnten.

2. Rolle die Modelliermasse auf einem Stück Backpapier auf eine Dicke von ca. 0,8 cm aus.

3. Schneide deine Pflanzenschilder mit einem scharfen Messer, mithilfe der aufgelegten Vorlage, aus.

4.Glätte nun die Schnittkanten, indem du deine Finger in Wasser tauchst und dann über die Kanten fährst und sie vorsichtig abrundest.

5. Nun kannst du mit Buchstabenstempeln die Monate einstempeln. Falls du keine Stempel daheim hast, könntest du auch die Buchstaben in Weinkorken einritzen.Oder mit Moosgummi deine Stempel basteln, gute Anleitungen dazu und weiteren Stempelalternativen haben wir bei Deavita gefunden.

6. Lass das Ganze gut trocknen und sprühe dann ganz am Ende deine Pflanzenschilder mit Klarlack ein, um sie wasserfest zu machen. Einen Tag braucht die Masse in der Regel, aber je mehr Zeit du ihr gibst, desto besser. Wenn du die Modelliermasse mit Klarlack einsprühst und sie noch nicht trocken ist, hält der Lack nicht. Die Schilder kannst du natürlich auch etwas bunter gestalten, zum Beispiel mit Aquarellfarbe.

Pflanzenschilder aus Stöcken

Das ist die wohl schnellste und einfachste Methode, um deine Pflanzen zu beschriften. Das wichtigste Material dazu findest du nach einem Waldspaziergang und dann kann es schon losgehen.

Was brauchst du?

  • Kleine Stöcke
  • Wasserfester Stift
  • Schnitzmesser
  • Ggf. Gartenschere

Wie geht’s?

  1. Stöcke finden und diese mit einer Gartenschere in mehrere Stücke teilen
  2. Die oberste Holzschicht der Stecken mit einem Messer abschaben (mindestens ca. 4-5 cm lang)
  3. Namen der Pflanzen mit Filzstift auf die helle, glatte Fläche schreiben. Gerne auch kreativ mit mehreren Farben gestalten
  4. Holzstecken in die Erde neben die dazugehörige Pflanze stecken. Fertig

Pflanzenschilder aus den Wachsenden Kalendern

Das Bild und die Idee wurde uns von Diane Jordan geschickt. Sie hat aus unseren Wachsenden Kalendern die Motive der Pflanze ausgeschnitten und zusätzlich noch witzige Schilder wie „#Thirsty“ gebastelt.

Pflanzenschild aus dem Wachsenden Kalender

Was brauchst du?

  • Schaschlik‑Spieße
  • Schere und Kleber
  • Seiten aus dem Wachsenden Kalender
  • Filzstift und Papier

Pflanzenschilder aus Steinen

Auch hier wurde uns ein Beschilderungs-DIY per Instagram geschickt. Die liebe @kinderspielspass hat hier beispielsweise Steine bemalt, die natürlich ein besonders schöner Hingucker sind.

Was brauchst du?

  • Eines der folgenden Materialien zum Bemalen: Acryl-Lack, mit wasser-verdünnte Acryl-Farben, Plaka-Farben oder Acrylstifte
  • Runde, glatte Steine
  • Sprühlack

Wie geht’s?

Die runden, glatten Steine solltest du vor dem Bemalen waschen und gut in der Sonne trocknen lassen. Bevor du sie bemalst, kannst du sie noch weiß grundieren für einen besseren Kontrast. Dann kann es schon ans kreative Bemalen gehen. Am Ende bei Bedarf noch mit Sprühlack wetterfest machen.