• Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit
  • Essbare Blüten Starterkit
    Essbare Blüten Starterkit

Essbare Blüten Starterkit

Saatgut-Set Essbare Blüten + Anzuchtset
Normaler Preis
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten; ab 49€ Bestellwert gratis Versand nach Deutschland und Österreich
Lieferzeit 2-4 Tage

Akzeptierte Zahlungen

  • American Express
  • Apple Pay
  • Google Pay
  • Klarna
  • Maestro
  • Mastercard
  • PayPal
  • Shop Pay
  • SOFORT
  • Visa

Dieses Anzuchtpaket beinhaltet alles was du für den Anbau deiner Blumen brauchst: Unsere Saatgutbox “Essbare Blüten" mit samenfestem Bio-Saatgut und unser umfangreiches Anzuchtset mit Erde, Töpfe und Co.

Das ist drin

| Ringelblume - 2,5g | Echte Kamille - 0,25g | Dahlie Mignon - 18 Korn | Speisechrysantheme - 2g | Sonnenblume, kleinblütig - 0,5g | Bechermalve - 0,5g | Cosmea - 0,5g

Das macht mich besonders

| samenfestes Bio-Saatgut | Demeter-zertifiziert | 7 bunte, essbare Blumen | made in Germany | 7 Samentütchen | die Box eignet sich super als Geschenk | mit allem, was du für den Start brauchst

Samenfeste Sorten

Unser Saatgut ist samenfest und vielfältig: Bei der Auswahl der Sorten setzen wir wo möglich auf alte Sorten, von denen du dann wieder eigene Samen gewinnen kannst. Außerdem wurden bei der Vermehrung des Saatguts deutlich strengere Vorschriften als in der EU-Ökoverordnung befolgt. Wir sind stolz, das Demeter-Siegel tragen zu dürfen. Unser Saatgut-Set „Essbare Blüten“ lässt sowohl deinen Garten oder Balkon als auch deine Gerichte erstrahlen. Die Blüten der sieben enthaltenen Blumensorten sind allesamt essbar. Deine Gäste werden über die bunten Teller staunen und die Bienen über das Blütenmeer. Starte jetzt in dein kleines Gartenabenteuer und schaff ein essbares Blütenmeer bei dir zuhause!

FAQ

Hier findest du Antworten auf die häufigsten Fragen.

Das kommt ganz auf die Pflanze an. Manche Gemüse, Kräuter und Blumen werden im Haus vorgezogen, also zunächst in Schalen ausgesät und später einzeln in größere Töpfe oder ins Beet umgesetzt. Damit die Jungpflanzen bei dieser Methode kräftige Wurzeln ausbilden, sollte eine nicht zu nährstoffreiche Erde verwendet werden. Am besten eignet sich dafür Anzuchterde. Diese ist nährstoffarm und die Pflanze muss schöne lange Wurzeln ausbilden, um an Nährstoffe zu kommen. Das stärkt sie für ihr späteres Leben. Blumenerde ist für die Anzucht ungeeignet. Später kannst du aber je nach Pflanze auf Gemüseerde, Kräutererde oder Blumenerde umsteigen. Falls du direkt in einen großen Topf aussäst und nicht vorziehen musst, verwende gleich nährstoffreichere Erde, zum Beispiel Gemüseerde für Karotten. Für die Direktsaat ins Beet verwendest du Gartenerde, die du mit Kompost anreichern kannst. 

Wenn du das Saatgut trocken und nicht zu warm lagerst, sind die Samen mindestens 2 Jahre keimfähig. Danach nimmt die Keimfähigkeit ab, ebenso bei steigender Lagerungstemperatur. Normale Zimmertemperatur (nicht über einer Heizung) ist aber vollkommen in Ordnung. Um zu testen, ob dein Saatgut noch keimfähig ist, kannst du einen Keimtest machen. Dazu legst du ein Küchenpapier befeuchtest es und streust ein paar Samen darauf. Stelle den Teller ans Fenster und halte alles über den angegebenen Keimungszeitraum hinweg feucht. Verwende gegebenenfalls eine Abdeckung, um den Prozess zu beschleunigen. Ist das Saatgut noch keimfähig, sollten zumindest 50 % der Samen aufgegangen sein. 

Im Gegensatz zu Hybridsaatgut kann samenfestes Saatgut immer wieder weitervermehrt werden. Die Eigenschaften der Pflanzen bleiben dabei die gleichen. Das spart Geld und löst die Abhängigkeit von großen Agrarkonzernen. Außerdem sind samenfeste Sorten anpassungsfähiger und kommen so besser mit Krankheiten und veränderten Umwelteinflüssen zurecht. Ein weiterer Vorteil ist die enorme Vielfalt der samenfesten Sorten. Leg doch eine Sammlung mit selbst vermehrten Samen aus deinem Garten an und erweitere sie jedes Jahr um neue, leckere Sorten. 

Der Demeter e.V. ist der älteste Bio-Verband in Deutschland. Die Demeter-Landwirtschaft gilt als nachhaltigste Form der Landbewirtschaftung und geht weit über die Vorgaben der EU-Öko-Verordnung hinaus. Dabei steht das Demeter-Siegel für eine biodynamische Kreislaufwirtschaft, die unsere Nahrungsmittelproduktion ökologisch und sozial nachhaltiger macht. So wird beispielsweise nur samenfestes Saatgut zertifiziert, um die bestehende Saatgutvielfalt zu erhalten und zu erweitern. Wir halten uns gerne an diese strengen ökologischen Richtlinien und sind stolz, unserem Saatgut das Demeter-Siegel geben zu können.

Unser Saatgut kommt von Vermehrern aus Deutschland, Österreich der Schweiz und Holland, die sich bei ihrer Arbeit an die strengen Bio-Vorgaben des Demeter-Verbandes halten.  

Die wichtigsten Infos zur Aussaat befinden sich auf der Rückseite der Samentütchen. So weißt du, wann du dein Saatgut ausbringen musst, welche Ansprüche die Pflanze an den Standort hat und wann du sie ernten kannst. Auch Saatabstand Keimtemperatur und Saattiefe sind angegeben. Tipp: Je feiner das Saatgut ist, desto weniger tief muss es unter die Erde. Sogenannte Lichtkeimer werden nur mit einer hauchdünnen Schicht Erde bestreut. 

Sowohl das Saatgutset “Essbare Blüten” als auch das Set “Kultige Küchenkräuter” ist für den Anbau auf dem Balkon geeignet. Wenn du nicht so viel Platz hast, solltest du nicht alles auf einmal aussäen, denn aus jedem Korn wird schließlich eine Pflanze, die eventuell ihren einen eigenen Topf braucht. Grundsätzlich kannst du bei Blumen oft mehrere Pflanzen pro Topf halten, während viele mediterrane Kräuter auf der Fensterbank vorgezogen werden, bevor jede Pflanze ihren eigenen, größeren Topf bekommt.